Polystoned aus Facebook Thanos on Throne Marvel Maquette Nosferatu Zodd in Human Form Berserk Statue
Aktueller
Shopping-Tipp:
XM Studios
PREDATOR
 Shopping-Tipp
Einkaufen: Sideshow | Weta | Ebay
Amazon | Gentle Giant
DarkSide CollectiblesG Heroes XM Studios Sideshow Collectibles Toy-Palace

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
29.02.2016, 13:55
Beitrag #1
Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
Aus persönlichen Gründen meines Nachbarn muss ich bis Ende Juni 2016 den Temple of Polystone auflösen. Das Szenario stand zwar immer zur Debatte, aber das es jetzt so schnell kam, damit habe ich nicht gerechnet. Von daher bin ich im Moment "neben der Musik" und muss mal meine Gedanken ordnen, damit ich weiß, wie es in Zukunft weitergeht mit dem Sammeln. Aufhören tue ich definitiv nicht.

Daher eröffne ich jetzt diesen Thread, um meine Gedanken mit Euch zu teilen.

Bekanntlich war ich ja bisher extrem sammelsüchtig und bin - Stand heute - bei 259 Statuen und 31 offene POs angelangt.

Solange ich den Temple hatte, war das ja platzmäßig auch völlig umproblematisch. Aber jetzt kann ich bei mir zu Hause nicht mehr alles unterbringen. Bisher habe ich 63 Statuen im Arbeitszimmer. Mehr Platz ist dort nicht wirklich für viel mehr, es sei denn, ich stelle neue "Regale" auf in Form von durchgehenden Brettern. Im Wohnzimmer stehen zurzeit 4 Statuen. Bis zu 10 Statuen "darf" ich dort unterbringen.

Mit folgenden Optionen für die Zukunft spiele ich im Moment:

1) Alles behalten, die Sachen aus'm ToP in den Kartons einlagern und auf einen großen Geldgewinn hoffen, damit ich mir ein Haus kaufen kann.

2) Alles behalten, die Sachen aus'm ToP in den Kartons einlagern und im Rotationsmodus zu Hause aufstellen.

3) Die Sammlung ausmisten in der Form, dass ich fast alle doppelten Charaktere verkaufe (also nur noch eine Statue pro Charakter von Marvel und DC behalten, der Rest dann weg) und dann die verbliebene Sammlung im Wohn-/Arbeitszimmer aufstellen, ggf. dann in gewissen Zeitabständen die Statuen rotieren.

Nochmal den Weg einschlagen, meine Sammlung in ein(e andere(s) Haus/Wohnung auszulagern, kommt derzeit nicht in Betracht. Ich möchte in meiner Sammlung "leben".

Ich halte Euch auf dem Laufenden, wie es weitergeht mit meiner Sammlung.

Gerne könnt Ihr hier Eure Gedanken hinterlassen. Vielleicht hat ja der eine oder andere noch eine Idee, auf die ich bisher nicht gekommen bin.

Ein Leben ohne Statuen ist möglich - aber sinnlos.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.02.2016, 14:17
Beitrag #2
RE: Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
Also meiner Meinung nach sollte es Option 3 sein, wobei Option 1 natürlich das optimalste wäre.

Überleg dir natürlich sehr gut, was du verkaufen kannst/willst und was nicht. Ein paar kannst du ja trotzdem im Karton lassen und ab und an mal rotieren. So erhälst du die Sammlung am Leben. Womit du dann wahrscheinlich klar kommen musst, ist dass du ab und an was verkaufen musst, damit du neues aufstellen kannst. Nur noch kaufen und aufstellen ist leider nicht mehr möglich.

Für den Fall, dass du im Lotto gewinnst, kannst du dir alles zurück kaufen und in deinem neuen Tempel aufstellen. 1Winknew
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.02.2016, 18:42
Beitrag #3
RE: Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
ui tut mir echt leid.
Echt schwierige Situation.
Aber ich denke auch das du dir vl wirklich nur für dich die schönsten Stücke behalten solltest.
Weil ich glaube es is auch nicht gut wenn du dein Arbeitszimmer so voll stellst.
Schwierige Entscheidung aber ich glaube die musst du für dich selber entscheiden.

Kurze Frage noch wo lagert man bitte die Kartons für 260 Statuen.

1grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.02.2016, 19:16
Beitrag #4
RE: Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
Schöner Mist..
Persönlich würde ich zu Variante 3 tendieren.
Qualität statt Quantität. Auch wenn diese natürlich dann auch wieder im Auge des Betrachters liegt.
Schon nicht einfach, würde dir schon mal die Black Panther PF abnehmen 1Winknew
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.02.2016, 19:18
Beitrag #5
RE: Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
Sehr schade, aber vielleicht auch die Chance die Sammlung etwas zu straffen Wand

Was ich suche Winke Einfach mal hier drauf klicken Bier
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.02.2016, 19:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.02.2016 19:40 von Ben_Kenobi.)
Beitrag #6
RE: Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
Hm, schwierige Entscheidung. Ich tendiere auch zu Option 3 oder ggfls. Umzug in eine größere Wohnung/Haus. Trennen würde ich mich, wie du gesagt hast, von den doppelten und PO`s zu Teil canceln.Idee_003

Ps. Falls du Bowen Kingpin veräußern möchtest, wäre ich dein Mann.1grin

Ich hab` da ein ganz mieses Gefühl (Obi Wan zu Qui- Gon Jinn )
Meine Suche Lesen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.02.2016, 20:49
Beitrag #7
RE: Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
Mein Beileid. Ein Traum jedes Mitglieds soll aufgelöst werden. So ein Mist.
Ich würde dir zu 1 raten. Euer eigenes Haus gibt dir auf Dauer noch mehr als die Statuen. Bei den Zinsen und einigen Verkäufen ist das sicher günstiger als deine Wohnsituation plus Templemiete. Na ja Geld ist nicht alles, aber vertrau einem Hausbesitzer der Freude dran hat. Ein, zwei Zimmer reservieren fürs Hobby, fertig.
Und was weg soll, wir haben sicher alle Interesse an deiner Topsammlung. Also meine Liste wäre ellenlang. Kannst mir schreiben wenn es los gehen soll. Joker, Poison Ivy, Nick Fury ach und 50 andere würen von Interesse.
Du wirst die richtige Entscheidung treffen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.02.2016, 20:53
Beitrag #8
RE: Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
Uff, habe es erst jetzt gelesen. Das ist wirklich ein Schlag ins Gesicht. Ich hab mich immer für Dich gefreut. Einer aus unseren Reihen darf den Traum leben und Besitzt den Platz und das nötige Spielgeld.

Ich kenne Deine jetzige Wohnsituation jetzt nicht. Solltest Du zu Hause in Miete leben und Deine bessere Hälfte mitspielen, könntet Ihr doch mittelfristig in eine größere Wohnung umziehen. Selbst wenn es auf kosten der zukünftigen Menge geht. Lieber etwas weniger Einkaufen, dafür aber auch aufstellen können. Dies ist nicht auf die schnelle umzusetzen, dafür aber könntest Du bis dahin alle (oder zumindest den Großteil) Deine Schätze im Karton aufbewahren.

Was die durchgehende Regale betrifft, die selbstgebauten Regale von Combifit sind der Beweis, dass die Statuen durch diese Art der Präsentation auch sehr edel zur Schau ausgestellt werden können. Bei Masse muss man nicht gleich immer an die Sammler aus Übersee denken, welche keinen Nanomilimeter mehr zwischen ihren Statuen lassen.

[Bild: znudlt7i.jpg]


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.02.2016, 20:56
Beitrag #9
RE: Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
Nur mal eine Einwurf am Rande, ich möchte dich damit auch nicht ärgern oder irgendwie nerven ... ich hoff du verstehst es nicht falsch.

Die Option mit Haus (oder große Eigentumswohnung) kaufen hängt doch nicht nur von einem Lottogewinn o.ä. ab. Ich kenne in meinem Familien- und Bekanntenkreis niemanden der sein Haus oder seine Eigentumswohnung komplett bar bezahlt hat.

Wäre ein Kredit für ein Haus oder eine große Eigentumswohnung keine Option für dich?

Ich behaupte jetzt einfach mal dass du finanziell sicher nicht allzu schlecht aufgestellt bist. Und damit mein ich nicht dass du Millionär bist oder dass Geld bei dir keine Rolle spielt. Aber ich denk trotzdem dass du finanziell eher überdurchschnittlich anzusiedeln bist. Ansonsten wäre die Menge an Figuren die du bereits hast bzw. noch bekommst eher nicht zu stemmen. Somit sollte doch auch ein Kredit für ein Eigenheim rein nüchtern betrachtet nicht wirklich ein Problem darstellen.

Kommt das nicht in Frage?

Verstehs bitte nicht falsch, ich kenn deinen Hintergrund gar nicht und kann mit meiner Meinung vollkommen daneben liegen. Es sind halt meine Gedanken, ohne irgendwelche Randbedingungen, sozusagen reines Brainstroming.

Allerdings auch ein wenig aus dem Grund heraus weil ich selbst in eine ähnliche Richtung überlege, auch wenn meine Sammlung nicht mal ansatzweise so umfangreich ist wie deine. Und weil ich selbst weiß wie schwer es irgendwann wird wenn man gezwungen ist bestimmte Figuren zum Verkauf auszuwählen. Und das obwohl man sie nicht verkaufen will oder nicht durch primäre Umstände, also die Kohle an sich oder einschneidende Veränderungen im Lebensablauf, gezwungen ist sie zu verkaufen.

Du musst darauf natürlich nicht antworten, du hattest aber in deinem Post um Meinungen gebeten ... und das ist meine Meinung.

Mir persönlich gefällt auch keine deiner vorgeschlagenen Optionen so richtig, oder besser gesagt würde mich (und ich denk auch dich) keine davon richtig glücklich machen bzw. zufriedenstellen.

Grüße Gerhard Spiderman
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.02.2016, 21:13
Beitrag #10
RE: Projekt Temple of Polystone ist leider vorbei
Ich habe eine kleine 3-Zimmer-Eigentumswohnung (80 qm), die bis zum Rentenalter in kleinen Raten abbezahlt wird. Da ich in Köln wohne und auch wohnen bleiben möchte, ist ein Haus finanziell kaum eine Alternative für mich. Unter 450.000 EUR für ein Haus in Köln findet man kaum. Und eigentlich möchte ich hier auch nicht ausziehen.

260 Kartons zu lagern ist glücklicherweise kein Problem. Im Temple of Polystone ist ein Keller und ein Speicher, den ich als Lager auch für die nächsten 4 Jahre nutzen kann. Ansonsten habe ich noch eine Unterstellmöglichkeit in einem riesen Keller im Haus meiner Stiefmutter.

Ich habe heute mal eine erste Liste mit möglichen Verkäufen gemacht. Sind 75 Sideshow, 48 Bowen, 6 Gentle Giant und 31 Sonstige. Ist aber erstmal nur mein erstes Brainstorming. Das eine oder andere von Sideshow kommt bestimmt noch runter.

Ein Leben ohne Statuen ist möglich - aber sinnlos.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation

Polystoned-Shops: Sideshow | Toy-Palace | Amazon.de | DarkSide Collectibles | XM Studios Europe