Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

NEUES Polystoned-Review: Sideshow ROGUE Maquette
Rogue Maquette Sideshow Polystoned auf Facebook Polystoned auf Instagram
Aktueller
Shopping-Tipp:
XM Studios 1/6
SUPERMAN black
 Shopping-Tipp
Einkaufen: Sideshow | Weta | Ebay
Amazon | Gentle Giant
DarkSide CollectiblesG Heroes XM Studios Sideshow Collectibles Toy-Palace

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bücher aus Mittelerde
03.08.2013, 23:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.08.2013 23:57 von Beorn.)
Beitrag #1
Bücher aus Mittelerde
Hallo zusammen,

zur Einweihung meiner Member Gallery gehe ich gleich mal Off Topic. Eines meiner ganz großen Hobbies ist Mittelerde. Und diese Leidenschaft besteht für mich aus drei gleichermaßen wichtigen Teilen. Erstens natürlich das Sammeln von Statuen (hauptsächlich von Weta) zu dem Thema. Zweitens, die Peter Jackson Filme auf denen die Figuren basieren. Und drittens, die geniale Literaturgrundlage die J. R. R. Tolkien geschaffen hat. Ohne die Bücher Tolkiens hätten wir weder unsere geliebten Filme noch hätte Fantasy-Literatur heute auch nur annähernd diesen Status.

Also hab ich mir mal gedacht, ich zeige euch meine kleine Tolkien-Büchersammlung…

[Bild: 005.JPG]

Mit der Wolfgang Krege Neuübersetzung hat für mich alles angefangen. Ich habe die Trilogie 2001 zu Weihnachten bekommen, also in etwa zeitgleich mit der Veröffentlichung von „Die Gefährten“ im Kino. Und obwohl die Übersetzung schon einige deutliche Schwächen hat, war ich absolut begeistert von dieser epischen Geschichte und der unglaublichen Detailtiefe mit der Mittelerde beschrieben wird.

[Bild: 003.JPG]

Relativ schnell habe ich dann gehört, dass die Erstübersetzung von Margaret Carroux deutlich näher am Original und insgesamt stimmiger ist. Außerdem gefiel mir auch einfach die Aufmachung der deutschen Hardcover-Ausgabe.

[Bild: 002.JPG]

Um mein Englisch auf einem halbwegs akzeptablen Niveau zu halten lese ich zwischendurch ganz gern mal englische Bücher und bin dann bei Amazon auf diese 50th Anniversary Edition (und die dazu passende Hobbit-Ausgabe) gestoßen die einfach wunderschön aussehen.

[Bild: 004.JPG]

Mit der Zeit kamen mehr und mehr andere Bücher rund um Mittelerde dazu. Mal abgesehen von „Roverandom“, einer wirklich niedlichen Kindergeschichte, sind diese Bücher etwas mühsamer zu lesen, aber für mich nicht weniger spannend als die Ring-Trilogie und der Hobbit.

[Bild: 001.JPG]

Der letzte Zugang am Mittelerde Lesestoff war dann eine niederländische Ausgabe vom Herrn der Ringe und Hobbit. Habe ungefähr ein Jahr vorher angefangen die Sprache zu lernen da ich die Geschichte mittlerweile ganz gut kenne – und Holländisch für einen Deutschen ja auch ned so schwierig ist – bin auch ganz gut durchgekommen. Auf jeden Fall liefern die Bücher einen schönen Farbklecks im Regal.

Mein abschließendes Fazit: für gewöhnlich langweile ich mich eher, wenn ich ein Buch zum zweiten Mal lese; beim Herrn der Ringe und Hobbit ist das für mich aber gar nicht der Fall. Ganz im Gegenteil, ich entdecke bei jedem Lesen neue Details die ich vorher so nicht wahrgenommen habe und ich tausche immer wieder gerne in diese Welt ein.

Hoffe, euch hat meine kleine Buchvorstellung gefallen. War mit Sicherheit der längste Text den ich je in einem Forum gepostet habe. 1grin

Viele Grüße Bier
Martin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2013, 09:30
Beitrag #2
RE: Bücher aus Mittelerde
Hi Martin

Da hast Du ja echt ordentlich Material zum Thema Mittelerde 1Smile
Gefällt mir sehr gut, vor allem die Hardcover von Carroux. Nachdem ich HdR ein paar Mal in der Krege Übersetzung gelesen hatte, hab ich mir dann irgendwann mal das dicke rote Buch von Carroux zugelegt. Dagegen ist Krege echt Kinderkram !
Lese gerade mal wieder den Hobbit, den gibt es ja anscheinend nur von Krege übersetzt, und auch da gefällt mir sein Stil nicht so richtig. Aber was soll man machen.
Was ich noch nie gelesen habe, sind die Bücher der verschollenen Geschichten und das Handbuch der Weisen. Taugen die was und worum geht es da ?
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2013, 12:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.08.2013 12:54 von Beorn.)
Beitrag #3
RE: Bücher aus Mittelerde
(04.08.2013 09:30)Elvenwarrior schrieb:  Lese gerade mal wieder den Hobbit, den gibt es ja anscheinend nur von Krege übersetzt, und auch da gefällt mir sein Stil nicht so richtig. Aber was soll man machen.
Was ich noch nie gelesen habe, sind die Bücher der verschollenen Geschichten und das Handbuch der Weisen. Taugen die was und worum geht es da ?

Hey Stefan,

also wenn Du noch was neben dem Hobbit und Herrn der Ringe lesen willst, würde ich definitiv mit dem „Silmarillion“ anfangen. Obwohl das Buch erst nach Tolkiens Tod von seinem Sohn Christopher veröffentlicht wurde, sind die Geschichten darin nahezu vollständig ausgearbeitet. Der Ton ist aber schon deutlich anders als z. B. beim Herrn der Ringe.
Behandelt werden Geschichten über alle Zeitalter Mittelerdes: von der Schöpfung Ardas, der Erzählung über die Silmarilli die im Ersten Zeitalter spielt und dem Untergang Númenors am Ende des Zeiten Zeitalters. Am Ende gibt es noch eine Art Nacherzählung der Geschehnisse im Herrn der Ringe während des Dritten Zeitalters.

Bei „Buch der verschollenen Geschichten“ handelt es sich um die ersten beiden Bände der „History of Middle-earth“, die Christopher Tolkien nach dem Tod seines Vaters veröffentlicht hat. Die Texte hier sind teilweise deutlich fragmentierter oder es handelt sich um frühe Fassungen (z. B. des Silmarillions).

„Das Handbuch der Weisen“ hab ich nie gelesen und werde ich wohl auch nie lesen. Da hat Herr Krege scheinbar seine persönliche Mittelerde/Tolkien-Enzyklopädie verfasst. Und da der gute Mann bei seinen Übersetzungen schon gänzlich versagt hat (vor allem beim Herrn der Ringe), hab ich da echt kein Interesse dran.

Ach ja, auch vom Hobbit gibt es noch eine andere deutsche Übersetzung, nämlich die von Walter Scherf. Ich glaube, ich hab die auch mal gelesen, nur kann ich mich leider kaum noch an Unterschiede zur Krege-Übersetzung erinnern.

Hoffentlich konnte ich ein klein wenig Klarheit schaffen? Bier
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.08.2013, 15:40
Beitrag #4
RE: Bücher aus Mittelerde
(04.08.2013 12:54)Beorn schrieb:  Hoffentlich konnte ich ein klein wenig Klarheit schaffen? Bier

Ja, zumindest bei den Verschollenen Geschichten. Die hab ich ja auch hier in nem Schuber stehen mit dem Silmarillion zusammen. Das Sil kenne ich natürlich, hab ich glaub ich schon 3 mal gelesen und werde es in Neuseeland auch dabei haben. Das gefällt mir fast noch besser als Der Herr der Ringe, weil einfach die Story noch epischer ist und es sich wie ein Buch zur Geschichte Mittelerdes liest. Besonders die Geschichte von Feanor und seinen Brüdern Fingolfin und Finarfin find ich super Smiley_rock und die tragische Geschichte von Turin ist auch hammer. Also das ganze Buch ist eigentlich genial ohne Ende. Werde mir vielleicht mal die Verschollenen Geschichten danach vornehmen. Das Handbuch der Weisen werde ich mir dann wohl sparen, gibt ja auch noch Ardapedia 1grin
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
18.08.2013, 22:44
Beitrag #5
RE: Bücher aus Mittelerde
Hallo Martin

Danke für die kleine Buchvorstellung. Ist ein sehr schöner Beitrag! 1great

(03.08.2013 23:54)Beorn schrieb:  War mit Sicherheit der längste Text den ich je in einem Forum gepostet habe. [Bild: schreib9buc9.gif]

Gefällt mir auch sehr gut!

Gruß Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Startseite | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie-Einstellungen | Datenschutzerklärung

Polystoned-Shops: Sideshow | Toy-Palace | Amazon.de | DarkSide Collectibles | XM Studios Europe